25.03.2018, von Monja Leitgeb

Junghelfer üben Suchkette bei Nacht

Am Samstagabend haben sich einige unserer Junghelfer/innen gegen 20:00 Uhr in der Unterkunft eingefunden. Gleichermaßen Helfer aus der Mini- und der Jugendgruppe haben der Grippewelle getrotzt und den Weg ins THW gefunden, um an der Übernachtungsparty mit „Nachteinsatz“ teilzunehmen.

Nachdem im Gruppenraum alle Tische und Stühle ausgelagert wurden, hat jeder sein Feldbett aufgestellt und seinen Schlafplatz für die Nacht vorbereitet. Bei der Jugend-Komödie „Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt!“ könnte der Platz gleich getestet werden. Anschließend ging’s raus zum Fangen spielen. Nach der körperlichen Anstrengung waren die Jungs und Mädels bereit zu schlafen und wollten sich gerade bettfertig machen, als gegen 23:30 Uhr die THW-Jugend Sulzbach-Rosenberg mit dem Einsatzstichwort „Suchkette“ alarmiert wurde. Auf dem benachbarten Dultplatz waren 20 vermisste Gegenstände, die gefunden werden sollten. Gegen 0:00 Uhr konnte der „Einsatz“ erfolgreich beendet werden. Danach haben die Junghelfer sich umgezogen, gewaschen, ins Feldbett gelegt und den Animationsfilm „Hotel Transsilvanien 2“ geguckt.

Am nächsten Morgen hieß es für unsere Junghelfer kurz vor acht „Raus aus den Federn“. Trotz der anstrengenden Nacht und der geklauten Stunde, bedingt durch die Zeitumstellung, ging das Aufräumen ziemlich schnell. Abschließend frühstückten alle noch zusammen, bis sie von ihren Eltern gegen 9:00 Uhr abgeholt wurden.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: